Das Lapierre E-Zesty AM verbindet zwei Welten

17.08.2018 20:44

Der französische E-Bike-Hersteller Lapierre hat mit der Overvolt Reihe viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Nun kommt etwas ganz Neues!

E-Bike Lapierre eZESTY mit Fazua-Antrieb

Zu den Hightlights für das kommende Modelljahr gehört das All Mountain E-Bike Lapierre eZESTY mit Fazua-Antrieb, das auf der EuroBike in Friedrichshafen zum ersten Mal gezeigt wurde. Fast könnte man von einem Hybrid-E-Bike sprechen, mit dem die Franzosen eine neue Nische besetzen. Das Race-orientierte eZESTY ist das erste Fully mit dem neuen, sehr leichten Minimal-Assist-Fazua-Antrieb ohne Tretwiederstand – so bleibt der Antrieb fast unbemerkt, wenn man schneller als 25 km/h fährt, den dort steigt die Unterstützung ohnehin aus.

Leicht entnehmbarer Motor

Der Motor kann ganz einfach aus dem Rahmen entnommen werden. So läuft das E-Bike als normales Mountainbike weiter. Der Nachteil: Die Motorleistung liegt unter der von Bosch- oder Shimano-Antrieben. E-Mountainbike-Fahrer, die auf ein sehr natürliches, aber dennoch extrem sportliches Fahrgefühl setzen, werden den Antrieb aber zu schätzen wissen – die Verwandtschaft zum unmotorisierten Modell Lapierre Zesty ist doch sehr nah. So werden zwei Welten verbunden.

Lapierre eZesty

Auch deshalb, weil das E-Zesty mit 160 Millimetern Federweg vorn und 150 Millimetern hinten, sicher auch Dank des Vollcarbonrahmen mit rund 16 Kilo sehr leicht ausfällt. Der Antrieb wiegt insgesamt weniger als drei Kilo. Bei der Schaltung setzt man kompromisslos auf die SRAM XO Eagle.

Das Lapierre eZESTY AM 9.0 wird für 5.999 Euro und das Lapierre eZESTY AM LTD für 7.599 Euro in den Handel kommen.