Endlich rundum FLYER

08.01.2019 21:58

Längst überfällig! Oder nicht? FLYER ist ein Begriff – eine Marke. Nun will man ganz auf Transparenz setzen. FLYER waren E-Bikes der ersten Stunde und fahren noch immer unter den Topbrands im E-Bike-Segment mit. Da war es auch für Händler nicht immer einfach, das Produkt auf die Biketec AG zurückzuführen.

Flyer E-Bike

2019: FLYER Gotour 2 5.10, Tiefeinsteiger im klassischen Rot

Kommunikation vereinfachen

Deshalb haben die Firmengründer nun Nägel mit Köpfen gemacht und das Unternehmen umfirmiert. Am 1. Januar 2019 wurde aus der Schweizer Biketec AG die FLYER AG. Damit will man ganz klar den bekannten Markennamen nutzen, um seine Position am Markt zu festigen. FLYER CEO Andreas Kessler drückt es deutlich aus "Dies vereinfacht die Kommunikation und wir können die Bekanntheit der seit mehr als 20 Jahren existierenden Marke FLYER noch besser nutzen." Der neue Name gilt damit auch für die FLYER Tochtergesellschaften in Deutschland, Österreich und Benelux. Die Rechtsform des Unternehmens bleibt unberührt. Auch die Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden wird sich nicht ändern.

Flyer E-Bike

2019: FLYER TX 7.70 FS

Exportschlager FLYER

Die Schweizer FLYER AG, ehemals Biketec AG, ist Marktführer in der Schweiz. Die Firma entwickelt und produziert seit 1995 Premium-E-Bikes für jeden Einsatzbereich: Der Klassiker ist der Tiefeinsteiger. Inzwischen gelten auch die FLYER Citybikes und die sportlichen E-Mountainbikes der Schweizer als Vorzeigemodelle. Am Hauptstandort im Schweizer Mittelland, der ausschliesslich für E-Bikes konzipiert wurde, sind über 200 Mitarbeiter beschäftigt. Das Schauwerk in Huttwil hat jährlich etwa 15.000 Besucher. Hauptmärkte für FLYER-E-Bikes sind Deutschland, die Niederlande und Frankreich – der Exportanteil liegt bei über 75 Prozent.