Buchstäblich für die Straße gemacht: Das E-Rennrad PARALANE² von Focus

11.06.2018 12:09

E-Rennräder sind längst kein Nischen-Produkt mehr. Wenn auch Hersteller wie Derby Cycle Zugpferd 'Focus' in den Markt einsteigen, scheint die Nachfrage da zu sein. Mit dem neuen Modell PARALANE² bringt Focus 2018 ein ansehnliches Zweirädchen auf die Straße, das samt Fazua-Antrieb nur schlanke 13 Kilo wiegt – erreicht wurde das unter Anderem durch den Einsatz einer F.I.T. Karbon-Konstruktionsmethode. Im vergangenen Jahr hatte sich Focus auf der Eurobike beim E-Rennrad-Debüt noch recht zurückhaltend hinter dem undurchsichtigen Namen Project Y versteckt.

Abnehmbarer Abtrieb beim E-Rennrad Focus PARALANE²

Nun kommt Klarheit in die Sache: Motor und 250-Wh-Akku sitzen beim Focus PARALANE², wie bei vielen Modellen der Mitbewerber, inzwischen gut versteckt im Unterrohr. Von dort kann der Fahrer bis zu beachtlichen 400 Watt und 60 Nm abrufen.

E-Rennrad Focus PARALANE²

Schaltet der PARALANE²-Antrieb ab, ist auch kein Widerstand mehr zu spüren und das E-Bike fährt sich wie ein normales Rennrad, ohne Antrieb, heißt es von Focus. Ein Highlight des Bikes hört auf den vielversprechenden Namen 'Road Boos Standard'. Damit ist ein neues Steckachsenmaß gemeint – eine Kooperationsentwicklung von Focus und DT Swiss. Durch die Verwendung einer 110- und einer 148-Millimeter-Achse vorn und hinten versprechen sich die Hersteller die Optimierung der Schaltleistung. Zudem einen geringeren Verschleiß und einen noch leiseren Motor. Es soll sich auch auf die Haltwertszeit des Fazua-Antriebs auswirken. Dieser lässt sich übrigens komplett entnehmen, sollte man mal als "ganz normaler Rennradler" unterwegs sein wollen. Dann kommt man bei sagenhaften 10 Kilo-Fahrradgewicht heraus. "Cover Up", eine Abdeckung, die Fazua auf Eurobike 2018 präsentieren wird, verdeckt die Leerstelle.

E-Rennrad mit vielseitigem Einsatzzweck

Bei der E-Rennrad-Modell-Kollektion verspricht Focus einen entsprechende Vielseitigkeit, vor allem in Hinblick auf den Einsatzzweck. Denn man geht davon aus, dass E-Rennrad-Fahrer nicht ausschließlich auf Asphaltstraßen unterwegs sind. Spezielle Comfort Improving Areas, wie eine 35mm Reifenfreiheit und herausragende Dämpfungseigenschaften sollen dafür die bestmöglichen Voraussetzungen bieten.

Käufer des Focus PARALANE² haben die Wahl zwischen vier Größen (S-M-L-XL) und zusätzlich vier Spezifikationsstufen. Der Preis für die einfachste Ausstattung liegt bei 5.199. Für das Spitzenmodell darf man gut das Doppelte hinlegen. De ersten Modelle sollen schon ab Ende Juni 2018 im Fachhandel verfügbar sein.