E-Bikes auf dem Prüfstand: Wie sicher sind Reichweitenangaben?

09.08.2018 22:05

Der Zweirad-Industrie-Verband will E-Bikes vergleichbarer machen. Es klingt zwar etwas sperrig, aber mit dem "normierten Reichweitentest R200" ist man diesem Ziel ein ganzes Stück näher gerückt. Für die Vergleichsfaktoren Reichweite, Akkukapazität und Energieeffizienz war die Frage "Wie weit komme ich mit meinem E-Bike?" ausschlaggebend. "Für viele Interessenten von E-Bikes ist die Reichweite eine zentrale Frage und ein entscheidendes Kriterium beim E-Bike-Kauf. Bisher gab es verschiedene Ansätze, diese zu ermitteln, jedoch ließen sich die Verfahren nur sehr eingeschränkt vergleichen und reproduzieren," so das Statement vom ZIV.

Hersteller unterstützen E-Bike-Prüfverfahren

Mit dem Reichweitentest R200 für E-Bikes sollen Hersteller, Händler und Endkunden die Reichweiten unterschiedlichster Modelle E-Bikes objektiv miteinander vergleichen können. Dabei ging der ZIV nicht im Alleingang vor, denn die Hersteller zeigen ein entsprechendes Interesse am Testverfahren. So standen neben Bosch E-Bike Systems, Shimano und Velotech auch die Accell Group dem nationalen Interessenvertreter der Fahrradindustrie beratend zur Seite.

Reichweitentest für E-Bikes

Relevante Einflussgrößen für E-Bike-Reichweite

Auf qualifizierten Prüfständen können nun Ergebnisse zu den relevanten Einflussgrößen wie der Batterie, dem Antriebssystem, dem Antriebsstrang und zur Bereifung des E-Bikes gesammelt werden. Auch der Einfluss des gewählten Unterstützungsmodus (z.B. Eco, Sport, Turbo) wird getestet. Ausgewiesen werden am Ende auch die Batteriekapazität und der Energieverbrauch des E-Bikes. Die Normierung aller E-Bikes auf einen einheitlichen Unterstützungsfaktor von 200 Prozent macht die Ergebnisse vergleichbar. Das heißt, die Antriebssysteme der E-Bikes weden bei einer Fahrerleistung von 70 Watt zusätzlich mit 140 Watt unterstützt.

Was ist aber mit den Einlussfaktoren wie die Windbedingungen, die Geländeart, der Untergrund, die Anfahrhäufigkeit und nicht zuletzt: dem Gewicht des Fahrers? Um einer Vergleichbarkeit gerecht zu werden, werden im Test feste Werte (typische Bedingungen) für diese Parameter zugrunde gelegt.

Bedingungen des Reichweitentests R200

Angenommene typische Bedingungen des Reichweitentests R200:

• Unterstützungsfaktor: 200 Prozent

• Gesamtgewicht (Fahrer + E-Bike + Gepäck): 100kg

• Ø-Geschwindigkeit: 20km/h

• Ø-Trittfrequenz Fahrer: 60 rpm

• Ø-Trittleistung Fahrer: 70 W

• Sitzhaltung: Tourenrad

• Geländeart: hügelig

• Untergrund: Asphalt-Straße mit schlechter Qualität

• Anfahrhäufigkeit: mittel

• Windbedingungen: leicht windig

• Fahrrad-Licht: nicht eingeschaltet

• Fahrradzustand: neuwertig (Batterie, Antriebsstrang)