VW Cargo E-Bike

VW startet elektrische Offensive

VW ist mit fünf neuen Zero-Emission-Modellen bei der IAA Nutzfahrzeuge angetreten. Uns interessiert natürlich das Kapitel E-Cargo, das Volkswagen bei der Internationalen Automobilausstellung, die aktuell (20-27.9.2018) in Hannover läuft, geschrieben hat. Trotzdem wollen wir das Komplett-Paket nicht unbenannt lassen, handelt es sich doch dabei sämtlich um Weltpremieren: Debütiert haben der elektrische Transporter I.D. BUZZ CARGO, der ABT E-Transporter, der ABT e-Caddy, das Cargo e-Bike und der mit einem Wasserstoff-BrennstoffzellenAntrieb ausgestattete Crafter HyMotion. Premiere feiert zudem die Studie eines Transporter-Kastenwagen mit 48V-Mild-Hybridantrieb.

Weltpremiere: VW Cargo e-Bike

Volkswagen Nutzfahrzeuge schreibt auf der IAA 2018 mit dem ersten elektrischen Fahrrad der Marke Geschichte. Einen klarer Vorteil dieser E-Bike Klasse sieht VW in der universalen Einsetzbarkeit – in Innenstädten, Produktionswerken, Betrieben oder für Hotels. Das VW Cargo e-Bike ist nach Konzernaussagen „das weltweit fortschrittlichste Lastenrad“. Das Dreirad soll bereits 2019 seine Markteinführung erleben. Ausgestattet mit seinem 250 Watt (48V) starken Mittelmotor unterstützt das Cargo e-Bike1 den Fahrer bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h unterstützt.

Robustes E-Cargo

Der Antrieb und die robuste Architektur des Lasten-E-Bikes lassen eine Zuladung von bis zu 210 kg (inklusive Fahrer) zu. Das Bike selbst wiegt 40 Kilo. Als Dreirad konzipiert, verfügt das VW Cargo E-Bike über zwei Rädern vorn. Die tief angeordnete Ladefläche befindet sich dazwischen. Eine Transportbox mit dem ansehnlichen Stauvolumen von 0,5 m3 ist darauf fest verankert. Damit sich das Transportgut auf der Ladefläche in der Kurve nicht mit neigt, sondern immer waagerecht und stabil stehen bleibt, haben die Ingenieure eine innovative Kinematik der Vorderachse, mit einer ganz neuen Neigetechnik ausgetüftelt.

VW E-Cargo-Bike

Quelle: VW

Das Lastenrad darf Jedermann, ohne Führerschein oder Versicherung nutzen. Die Maße: 2.060 mm lang, 890 mm breit und 1.100 mm hoch (Lenkerhöhe). Für optimierten Fahrkomfort sorgen die breiten Ballonreifen (vorn 20, hinten 24 Zoll) von Continental (Typ „Revolution“).

Für die Produktion wurde in Hannover bereits ein neuer Fertigungsbereich eingerichtet.

Das könnte Dir auch gefallen

Riese und Müller Geschäftsführung

Riese & Müller „Unternehmen des Jahres 2019“

E-Bike Akku geklaut?!

E-Bike-Akku-Diebstahl: Risiken und Prävention

BRIX-IT: Innovative Fahrradhalterung (auch für E-Bikes!)

Eurobike: E-Bike Neuheiten 2020

Eurobike: E-Bike Neuheiten 2020