Zum Inhalt springen
Campinganhänger Hupi für E-Bikes

Campinganhänger Hupi: Mit Spaß und Sonnenschein nach Lappland

Manchmal zwingt uns das Schicksal zu unserem Glück. Beispiel gefällig? Der Finne Urpo Merranmaa, genannt Upi, bekam ein E-Bike geschenkt. Nur wusste er nicht sofort, was genau er damit anfangen wollte. Längere Ausflüge in die Weiten seiner Heimat sind anscheinend ganz sein Fall, zelten dagegen wohl nicht. Also entwarf er einfach seinen eigenen Campinganhänger.

So skizziert Upi in einem Video die Entstehungsgeschichte des Hupi in eigenen Worten. Wobei, einfach dürfe das Unterfangen wohl nicht durchweg gewesen sein. Immerhin flossen angeblich zwischen 5.000 und 6.000 Stunden an Entwicklungsarbeit in den Hupi. Über mehrere Tests und Prototypen tastet sich der Entwickler Stück für Stück an die finale Version heran. In diesem September stellte er auf einer Caravan-Messe in Lahti die dritte Version vor. Von der sagt er selbst, dass sie marktfähig sei.

Campinganhänger Hupi für E-Bikes

Erbauer Urpo „Upi“ Merranmaa möchte mit seinem Hupi gern einmal nach Lappland.

Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche – alles dabei

Wenn sich die Marktreife am gebotenen Komfort ablesen lässt, dann scheint der Anhänger definitiv bereit für den Verkauf. In der Kabine mit einer Innenlänge von 195 Zentimetern, einer Breite von 95 Zentimetern und einer Höhe von 125 Zentimetern hat der Erbauer etliche Annehmlichkeiten untergebracht. So könnt ihr aus dem Minikühlschrank eine Erfrischung holen und es euch damit auf dem zur Krabbelwiese verkürzten Bett gemütlich machen. Dazu werft ihr auf eurem Laptop die Lieblingsserie an, stellt das Gerät auf den Klapptisch, sich unter dem anderen Ende des Bettes verbirgt und greift euch aus dem Hängeschrank noch etwas zum Knabbern. Den Strom für das Unterhaltungsprogramm haben über den Tag hinweg auf dem Dach angebrachte Solarpanelen gesammelt und damit einen 20-Amperestunden-Akku geladen, der quasi im Bettkasten schlummert.

Ok, in dem Szenario schöpfen wir aus dem Vollen, was als Zubehör für den Hupi angeboten wird. Aber allein die Tatsache, dass sich dies genauso umsetzen ließe, ist schon bemerkenswert. Statt eures eigenen Laptops könnte auch ein eingebauter Fernseher laufen – aber wir wollen ja nicht übertreiben 😉

Hauptsache, als Gesellschaft genügt ihr euch selbst. Denn weitere erwachsene Gäste finden im Hupi nur schwerlich Platz. Breiter als 90 Zentimeter dürfte die Matratze kaum ausfallen. Und wer mehr als zwei Meter in der Körperlänge misst, schließt auch im ausgeklappten Zustand des Bettes ungewollt Bekanntschaft mit den Innenwänden.

Das Abenteuer kann beginnen

Grundsätzlich eignet sich der Hupi selbst für ausgedehnte Reiseabenteuer. Sollte er auch, wenn Upi, wie angekündigt, damit nach Lappland fahren möchte. Die Karosserie kombiniert lackiertes 0,5 Millimeter dickes Aluminium mit einer 20 Millimeter starken Kunststoffplatte, die den Innenraum thermisch isoliert. Den Abschluss bildet eine spezielle Möbelfolie. All das entsteht momentan noch komplett in Handarbeit. Bei wachsender Bekanntheit und steigenden Auftragszahlen könnte Upi Merranmaa die Fertigungsstätten eines befreundeten Unternehmens vor Ort in Lahti nutzen.

Für ausreichend Sicherheit während der Fahrt sorgen großformatige Rücklichter am Heck des Anhängers und seitliche Blinker. Über eine einfache, aber recht massiv wirkende Metallkonstruktion lässt sich der Anhänger mit dem Fahrrad verbinden. Das Gegenstück zur Kupplung wird am Fahrrad an der Sattelstütze befestigt. Dies schließt vermutlich E-Bikes für die Nutzung mit dem Hupi aus, bei denen eine versenkbare oder gefederte Sattelstütze verbaut ist.

Kupplung für den Campinganhänger Hupi für E-Bikes

Der Kupplung für den Campinganhänger sieht man den Prototypenstatus noch ein wenig an.

Was aktuell noch fehlt, sind separate Bremsen direkt am Anhänger. Dessen rund 78 Kilogramm in der Standardausstattung darf man nicht außer Acht lassen. Erst recht nicht, sobald es bergab geht. Laut unserer Informationen sind Upi und seine Mitstreiter aber an dem Thema dran.

Wird der Anhänger nicht bewegt, sollte er ausgesprochen sicher stehen. Auf den Bildern flößen uns zumindest die vier ausziehbaren Standfüße an den jeweiligen Ecken des Hupi genügend Vertrauen ein.

Campinganhänger Hupi für E-Bikes mit insgesamt vier Standfüßen

An jeder der vier Ecken stabilisiert ein Standfuß den Campinganhänger.

Hilfe aus der Nachbarschaft

Während Upi bei allem den Hut auf hat, was Entwicklung, Konstruktion und Fertigung anbelangt, greift ihm ein schon kurz erwähntes befreundetes Unternehmen beim Marketing unter die Arme. Das trägt den für uns unaussprechlichen Namen Hyötyajoneuvokeskus. Ebenfalls in Lahti angesiedelt, widmet es sich unter anderem dem Innenausbau von Transportern zu Campingmobilen. Kein Wunder also, dass man die Begeisterung für die Projekte des anderen teilt. Je nachdem, auf welches Interesse der Hupi in den kommenden Monaten und Jahren trifft, könnte diese Partnerschaft auch noch enger werden.

Einer wird bis dahin auf jeden Fall seinen Spaß – unabhängig davon, wie es dem Anhänger künftig ergeht. Gemeint ist Upi, der jetzt genau weiß, was er mit seinem E-Bike anstellen wird. Spaß ist garantiert. Genau das heißt Hupi nämlich übersetzt auf Finnisch: Spaß.

Campinganhänger Hupi für E-Bikes im Überblick:

  • Gewicht: 78 kg
  • Länge außen: 200 cm
  • Länge innen: 195 cm
  • Breite außen: 106 cm
  • Breite innen: 95 cm
  • Höhe vom Boden aus: 150 cm
  • Höhe innen: 125 cm
  • Preis: ab 5.990 Euro
  • Optionales Zubehör: diverse Solarkits, Wechselrichter, Lithium-Ionen-Akku, Kühlschrank, Innenbeleuchtung, Hängeschrank, Gardinen, etc.

 

Bilder: Virpi Miettinen; Alex Almen; Suomen Hyötyajoneuvokeskus

4 Gedanken zu „Campinganhänger Hupi: Mit Spaß und Sonnenschein nach Lappland“

  1. Hätte Interesse an dem Campinganhänger Hupi für E-Bikes aber ich möchte ihn ohne Zubehör ? Was kostet er gibt es in Deutschland irgendwo eine Firma diese Auch Hätte Campinganhänger für E-Bikes Baut?

    1. Hallo Lukas,
      wie letztens schon gesagt, es gibt nur die kleine finnische Firma, die den Anhänger herstellt und auch vertreibt. Die Firma heißt Hyotyajoneuvokeskus und die Preise für den Hupi beginnen bei knapp unter 6.000 Euro.
      Sportliche Grüße, Matthias

    1. Hallo Lukas,
      in der einfachsten Version gibt der Hersteller den Anhänger auf seiner Internetseite mit einem Preis von 5.990 Euro an. Mit deinem konkreten Interesse müsstest du dich direkt an ihn wenden. Such einfach mal nach Hyotyajoneuvokeskus und Hupi im Netz. Und schau schon einmal nach einem Online-Übersetzungstool, weil der Hersteller seine Seite bisher nur auf Finnisch und Schwedisch übersetzt hat 😉
      Sportliche Grüße, Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert