Wenn zwei sich reiben

10.09.2018 20:22

Gute Nachrichten für S-Pedelec-Fahrer: Enviolo und Gates Carbon Drive haben den Poduktionsstart des 22T Ritzels bekannt gegeben. Der Hersteller von Schaltsystemen und der Riemenantriebsbauer haben ihr Know-How zusammen gelegt und eine ganz neu ausgelegte Schaltgruppen entwickelt. Schwerpunkt waren die Schnittstellen zu stufenlosen und automatischen Schaltprodukten.

Beim Bau von E-Bikes können Produktmanagern künftig eine 22-Zahn-Gates-Riemenscheibe mit allen Enviolo-Gruppen verbinden. Wenn es darum ging, Geschwindigkeiten von 45 km/h zu erreichen, war bei bisherigen Schnittstellen nur die Kombination einer 24-Zahn-Gates-Riemenscheibe mit einer größeren vorderen Riemenscheibe möglich.

22T Ritzel Enviolo und Gates Carbon Drive

S-Pedelec-Hersteller haben nun die Möglichkeit, eine kleinere Riemenscheibe vorn zu verwenden – und das bei einfacherer Montage an Mittelmotoren. Davon profitieren auch Modelle mit größeren Reifen und kürzeren Kettenstreben.

Grund für die Zusammenarbeit war nicht zuletzt die stetig gestiegene Nachfrage von E-Bikes mit Gates Carbon Drive-System und einer Nabenschaltung von Enviolo. Die leise und wartungsarme Lösung hat der Verbraucher gut angenommen. Nun wurde man der Nachfrage für die Realisierung spezifischer Anwendungsfälle und mehr Flexibilität gerecht.

Anfang des Monats hat die Produktion der neuen Enviolo-Gruppen begonnen.