Wenn der Osterhase mit dem E-Bike kommt: Die Schokofahrt begeistert mehr und mehr Freiwillige

31.03.2018 09:00

Santa Claus fährt einen Rentierschlitten. Osterhase: „Hold my beer!“

Santa Claus hat seine Elfen, seinen Schlitten und seine Rentiere, um Geschenke an Kinder in aller Welt rechtzeitig auszuliefern – aber schon mal drüber nachgedacht, wer dem Osterhasen hilft?

Osterhase mit Fahrrad. Bildquelle: pixabay.

Osterhase mit Fahrrad. Bildquelle: pixabay.

Der nutzt offenbar eine Lasten-E-Bike-Flotte Freiwilliger, die Schokolade emissionsfrei von Amsterdam nach Deutschland transportieren. Ein früher Aprilscherz zur Imagepflege der Cargo-Bike-Verfechter? Mitnichten. Es ist die Story des Tages, gefunden im Blog E-Bike on Tour, hinter dem die Ammerländer Versicherung steht.

Die Schokofahrt – Ziele und Wege

Die Idee der Schokofahrt ist, „für nachhaltige, klimaschonende Mobilität und bewussten Genuss [zu] werben“ und zu „zeigen, was mit Fahrrädern und Transporträdern alles möglich ist.“ Laut Eric-Poscher Mika, der für den Beitrag interviewt wurde, ist „Alles privat organisiert und ohne kommerzielle Hintergedanken.

Fair gehandelt, emissionsfrei transportiert – Schokolade von CHOKOLATE MAKERS

Bei der Schokolade handelt es sich nicht einfach um schnöde Supermarktware, sondern die süße Versuchung ist sowohl fair gehandelt als auch nachhaltig transportiert. Neben E-Bikes ist in die Transportkette ein Segelschiff eingebunden, die die Kakaobohnen zur Amsterdamer Manufaktur CHOKOLATE MAKERS emissionsfrei befördern.

Die Aktion läuft übrigens bereits zum dritten Mal. Ihren Ausgang nahm sie in Münster, Deutschlands selbsternannter Fahrradstadt. Beim ersten Mal konnte man die Teilnehmer noch an einer Hand abzählen, bei der zweiten Auflage waren es schon gut zwei Dutzend. Zu Ostern wollen sich laut Mika „über 100 Menschen […] aus 33 Städten in Deutschland und Österreich auf den Weg“ machen. Ziel sind Bioläden, Cafés, Unverpackt-Läden, Weltläden oder Transportradläden.

Lust bekommen, mitzumachen?

Die Schokofahrten sind als lokale Gruppen organisiert, die auf mehreren Routen entweder direkt oder etappenweise Städte ansteuern. Ganz Spontane, die sich noch anschließen möchten, finden auf der Website der Schokofahrt eine Karte, über die man eine Gruppe in der Nähe (mit Ausnahme der bis dato schokofahrtfreien ostdeutschen Bundesländer) kontaktieren kann. Außerdem gibt es eine Facebookseite.

Hier geht’s zum kompletten Beitrag „Schokofahrt 2018: Ostern mit dem E-Bike nach Amsterdam“.

Ehe Ihr Euch den schön gemachten Teaser zur Schokofahrt anseht, wollen wir Blogger von ELEKTROFAHRAD24 uns von Euch über die Feiertage verabschieden und Euch frohe Ostern wünschen!


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.