Kommt nach dem S-Pedelec das Hyper-E-Bike?

26.03.2018 10:22

Allen Regelungen und dem, was erlaubt ist, zum Trotz, hat Swindon ein 100 km/h schnelles E-Bike gebaut. Und schon zur Marktreife gebracht. Der britische Hersteller Swindon Powertrain will damit tatsächlich sogar gängigen Leichtkrafträdern Konkurrenz machen. Das Technologieunternehmen nennt sein Swind EB 01 selbstbewusst Hyper-E-Bike und sieht es als "ultimatives Fahrrad".

Hyper-Bike: Swind EB 01 von Swindon Powertrain

Damit fährt es mehr als doppelt so schnell, als die auf Deutschen Straßen mit Kennzeichnungs- und Helmpflicht zugelassenen S-Pedelecs, die bis zu 45 km/h schnell sind. Bei Elektrofahrrädern, die man ohne Zulassung fahren kann, schaltet sich der unterstützende Elektromotor bei 25 km/h ab.
Das E-Bike Swind EB 01 von Swindon Powertrain könnte die 100 km/h sogar noch übertreffen. Doch hier haben die Erbauer auf die Stopp-Taste gedrückt und die Geschwindigkeit elektronisch limitiert – denn es ist und bleibt ein 'Fahrrad'.
Der im Rahmen verbaute E-Motor hat übrigens 15 kW Leistung und die Reichweite wird vom Hersteller mit 130 Kilometern angegeben – das ist stattlich, bei den hohen Geschwindigkeiten, die gefahren werden können. Dank des luftgekühlten 1,75 kWh Lithium-Ionen-Batterie-Pakets, das in weniger als 90 Minuten wieder aufgeladen sein soll, könnte das realistisch sein. Gefahren wird in drei Fahr-Modi: Eco, Normal und Boost. Das Swind EB 01 verfügt außerdem über ein Neun-Gang-Schaltung, die im Rahmen integriert ist. Sechs Farben sind verfügbar und das Design lässt sich individualisieren.

Swind EB 01

Wer gehört zur Käufergruppe?

Wen hat man als Zielgruppe im Auge? Die Macher sprechen vom städtischen Abenteurer und den Adrenalin-Junkies, die das Teil im Gelände fahren. Dafür verfügt das Bike über einen Leichtbau-Rahmen aus Carbon und Aluminium sowie eine Vollfederung. Kunden können außerdem für jeden Untergrund die Auswahl zwischen passenden Felgen und Reifen treffen. Für sichere Verzögerung sorgen Scheibenbremsen vorne und hinten.

Jene Verrückten, die auch gerne mal mit Hypercars oder Mega-Yachten unterwegs sind, sollen sich also angesprochen fühlen. Für die hat man nun das passende Bike parat. Eine kleine exklusive Gruppe also, denn genauso exklusiv ist auch der Preis. Stolze 15 000 Pfund, das sind knapp über 17 000 Euro, kostet das Swind EB 01.